Nautilus

Martin Morand

Ausbildung in Manueller Lymphdrainage und Komplexer Physikalischer Entstauungstherapie, im Juni 1985, im Freiburger Lehrinstitut von Prof. Michael Földi.

Besondere Fachkenntnisse und Erfahrungen in Manueller Lymphdrainage und Komplexer physikalischer Entstauungstherapie (ML/KPE) sammelte Martin Morand über vier Jahre als Lymphdrainage-Therapeut in der Földi-Klinik, Fachklinik für Lymphologie in Hinterzarten.

Danach folgte die Ausbildung zum Fachlehrer für ML/KPE mit anschließender dreijähriger Lehrtätigkeit.

Von 1995 bis 2021 Leiter einer Lymphologisch-physiotherapeutischen Schwerpunktpraxis in Berlin/Wilmersdorf.

Veröffentlichungen

  • 06.05.2011
    Bauerfeind Akademie, Basisworkshop Lymphologie in Berlin:
    „Manuelle Lymphdrainage, Bandagierung und Bewegungstherapie“ für Ärzte, Physiotherapeuten und Bandagistinnen.
  • 30.10.2011
    Lymphologic med. Weiterbildung für Ärzte:
    Vorstellung verschiedener Fälle von Patienten mit lymphangiologischen Ödemerkrankungen
  • 19.03.2016
    Deutscher Lymphtag in Berlin, Vortrag: „Die Phase 1 der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie in der freien Praxis“
  • 18.03.2017
    Deutscher Lymphtag in Berlin, Vortrag: „Faszination wirkungsvoller Entstauung“
  • 17.03.2018
    Deutscher Lymphtag, Vortrag: „Durchführung der Phase 1 der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie unter ambulanten Bedingungen“
  • 03.06.2018
    Rot-Kreuz-Klinikum in Eriwan/Armenien. Erster Weiterbildungslehrgang in der Methode Morand für Ärzte und Physiotherapeuten.
  • 06.10.2018
    Vortrag auf dem 42. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie in Cottbus. Titel: „Wirkungssteigerung der intermittierenden pneumatischen Kompression“
  • 13.01.2019
    Vorstellung der Methode Morand bzw. IPK-Plus im Rahmen eines Jahrestreffens der Lehrkräfte des Lymphologic-Teams, bestehend aus Ärzten/-innen und Fachlehrern/-innen für manuelle Lymphdrainage und Komplexe Physikalische Entstauungstherapie.
  • 23.02.2019
    Workshop CAMPUS LYMPHOLOGICUM in Frankfurt:
    Die „Methode Morand“: Eine besondere Form der Entstauungstherapie bei der Behandlung von lymphangiologischen Ödemerkrankungen”
  • 08.2019
    Veröffentlichung in der Ausgabe 2019/2020 „Lymphologic Aktuell“ Titel: „Wirkungssteigerung der intermittierenden pneumatischen Kompression (IPK) durch die Methode Morand"
  • 21.09.2019
    Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie in Münster: Vortrag: „Führt eine definierte Abpolsterung unter der Intermittierenden Pneumatischen Kompressionstherapie (IPK-Plus) zu einer Verbesserung der Entstauung beim Lymphödem?“
  • 11.2019
    Veröffentlichung in der Ausgabe 03/2019 „Bauerfeind life Magazin“ Titel: „Lymphdrainage nie isoliert verordnen“
  • 12.2019
    Veröffentlichung in der Ausgabe 02/2019 „Lymphologie in Forschung und Praxis“ Titel: „Führt die definierte Abpolsterung unter der Intermittierenden Pneumatischen Kompressionstherapie (IPK-Plus) zu einer Verbesserung der Entstauung beim Lymphödem?”
  • 09.2020
    Fachbuch „Intermittierende pneumatische Kompressionstherapie“ Ein Leitfaden für Klinik und Praxis „Die IPK-Plus-Methode zur verbesserten Entstauung beim Lymphödem“ Herausgeber: Prof. Dr. med. Stefanie Reich- Schupke und Prof. Dr. Eberhard Raabe, WPV.-Verlag
  • 09.2020
    Fachbuch „Intermittierende pneumatische Kompressionstherapie“ Ein Leitfaden für Klinik und Praxis „Die IPK-Plus-Methode zur verbesserten Entstauung beim Lymphödem“ Herausgeber: Prof. Dr. med. Stefanie Reich- Schupke und Prof. Dr. Eberhard Raabe, WPV.-Verlag
  • 10.07.2021
    11. Münchner Lymph–Symposium
    Workshop: Methode IPK-Plus, „Entstauungstherapie zum Anfassen“ Martin Morand und Gabriele Wähner
  • 18.-20.11.2021
    10. International Lymphoedema Framework Conference (Kopenhagen/Dänemark)
    Poster u. Abstract: The Morand Method, Increased Effectiveness in intermitting pneumatic compression
  • 29.01.2022
    11. Bochumer Lymphtag
    Vortrag: Die IPK-Plus-Methode: Innovative Anwendung der intermittierenden pneumatischen Kompressionstherapie


Zurück zum Seitenanfang

Martin Morand
pic 1
pic 2